Sommersportfest im Waldstation

Sommersportfest im Waldstation

Sommersportfest im Waldstation

Jörg Gantzkow

Am 30.06.2019 veranstaltete der TSV Wallhöfen ein Sommersportfest.​​ Erwartungsvoll sahen die​​ Organisatoren​​ der Veranstaltung entgegen. Liegen doch Wochen der Vorbereitung hinter​​ dem​​ Sportwart​​ Wilfried Jokisch​​ und seinem Team.​​ 

Ein günstiger Termin für die Durchführung musste gefunden werden. Er sollte im Sommer liegen, aber nicht in den Ferien und auch nicht zu spät im Jahr, weil andere Veranstaltungen des Vereins anstehen. Also einigten wir uns mit den Sparten und dem Vorstand des Vereins auf den 30.06.2019. Die Wetterprognosen sagten hervorragendes Sommerwetter voraus, mit Temperaturen über 30 Grad.​​ 

Am Morgen des Sommersportfestes war es dann schon so heiß, dass erste Überlegungen angestellt wurden, das Fest abzusagen.​​ Das wäre sehr bedauerlich, weil​​ sehr viel Arbeit und Zeit in die Vorbereitung gesteckt wurde,“ gab der Vorsitzende des TSV,​​ Jörg Gantzkow,​​ zu bedenken.

Der Leiter des​​ Wallhöfener Lauftreff,​​ Martin Kück,​​ hatte​​ mit viel Einfallsreichtum und hohem Engagement sowohl für​​ die​​ Kleinen als auch für die Erwachsenen die​​ Stationen​​ für das Deutsche Sportabzeichen​​ aufgebaut.

Der Sportabzeichenobmann des Kressportbundes​​ Osterholz​​ war von der sehr professionellen Vorbereitung der Stationen begeistert.

Nachmittags hatte​​ dann​​ der Wettergott​​ doch noch​​ ein​​ Einsehen​​ mit​​ den Sportlerinnen und Sportlern​​ und​​ reduzierte​​ die​​ Temperatur auf 27-28 Grad. Das Sommersportfest nahm Schwung auf.​​ 

Die Eröffnung gestaltete​​ Stephanie Böse​​ vom Hamberger Sportforum, die mit ihrer Bewegungseinlage​​ die Muskulatur aller​​ Teilnehmer​​ aufwärmte.​​ Unter den strengen Augen der vor Ort eingesetzten Sanitätskräfte mit Einsatzwagen verlief alles reibungslos.​​ 

Die​​ sportlichen​​ Angebote​​ umfassten​​ einige Attraktionen wie die​​ „Spiderman“ – Bahn​​ und einem Parcours​​ mit Hoppel und Bürste​​ für unsere 3 – 6​​ Jährigen Kinder​​ und der längsten Wasserrutsche des Landkreises. Eine Sensation, die bei herrlichem Sommerwetter von Jung und Alt gleichermaßen ausgiebig genutzt wurde und auch​​ dem​​ Sportwart Wilfried Jokisch eine wohlverdiente Abkühlung brachte.

Die Sparten des Vereins waren mit qualifizierten Trainern und Übungsleitern vor Ort und haben Erwachsene​​ wie auch den​​ Kindern​​ die​​ Sportarten​​ Badminton, Tennis und Fußball​​ näher gebracht.​​ Christiane Böttcher, Heilpraktikerin für Psychotherapie, hatte einen Workshop für Yoga angeboten. Parallel dazu fand eine Einweisung in die richtige Handhabung der Nordic-Walkingstöcke​​ mit​​ Stephanie Böse​​ statt.​​ Höhepunkt der sportlichen Veranstaltung war ein​​ 3000 m Lauf, den der Wallhöfener​​ Frank Pieterman​​ dominierte und mit einer hervorragenden Zeit und einem Strahlen im Gesicht als Sieger abschloss.

Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt,​​ Rosies Kaffee​​ und​​ Tanjas Grill​​ liefen gut an und wurden von den Gästen und den Aktiven gerne genutzt. Bleibt nur noch festzustellen, dass der TSV Wallhöfen in zwei Jahren wieder​​ ein Sportfest organisieren​​ wird.

 

Posted on: 7. Juli 2019C S
Switch to mobile version