Sportlerehrung 2019 im Landkreis

Sportlerehrung 2019 im Landkreis

Auszeichnung für besondere sportliche Leistungen​​ 

Jedes Jahr​​ ehrt der Landkreis Osterholz​​ Sportlerinnen und Sportler, die im vorangegangenen Jahr besondere​​ sportliche​​ Erfolge​​ feiern konnten. Landrat Bernd Lütjen, dem Kreissportbund Osterholz e.V. und der Sparkasse Rotenburg/Osterholz ist es ein wichtiges Anliegen, die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler hierfür auszuzeichnen.

Am 12.03.2019 fand​​ in der Kreissporthalle des Gymnasiums in Osterholz-Scharmbeck​​ zum​​ insgesamt​​ fünften Mal die Ehrung​​ von insgesamt 160 Sportlerinnen und Sportlern mit herausragenden Leistungen im Jahr 2018​​ statt.​​ 

Vom TSV Wallhöfen​​ nahmen​​ im Rahmen dieser Veranstaltung zwei Talente aus der Sparte Badminton für ihre Leistungen im letzten Jahr​​ eine Ehrung durch unseren Landrat entgegen.​​ Daneben demonstrierten Vin und Tebbe unter ungewohnten Bedingungen gekonnt den Unterschied zwischen Federball und Badminton, was​​ für Staunen und Begeisterung bei den anwesenden​​ Zuschauern sorgte.

Vin Assmus und Tebbe Monsees haben im vergangenen Jahr mit ihren sportlichen Leistungen in ihrem Sport für besondere Aufmerksamkeit gesorgt. Die beiden zwölfjährigen Badminton Talente gehören seit 2017 dem NBV​​ Talentteam, dem Talentkader des Niedersächsischen Badminton Verbandes, an. Durch ihren Trainingsfleiß und sportlichen Ehrgeiz konnten sie ihre Leistung 2018 in einem Umfang steigern,​​ so​​ dass Ihnen in ihrer Altersklasse erstmals die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Burg (Sachsen-Anhalt) und das German Masters Finale in Berlin gelang. Auf ihrem Weg dorthin überzeugten die beiden Sportler besonders in den Doppeldisziplinen. Im Jahresverlauf sammelten die beiden gemeinsam im Jungendoppel und mit ihren jeweiligen Partnerinnen Luna Marquordt und Ida Scharsitzke von der SG Pennigsehl/Liebenau zahlreiche bemerkenswerte Platzierungen auf überregionalen Turnieren gegen die nationalen Toptalente ihrer Altersklasse.

 

Die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften Ende November in Berlin und die nun erfolgte Ehrung durch den Landrat Bernd Lütjen ist die verdiente Belohnung für ein intensives und sportlich überragendes Jahr 2018​​ der beiden jungen Sportler.

Vin Assmus

  • 3.Platz bei den Landesmeisterschaften im​​ Jungeneinzel in der Altersklasse U13

  • 1.Platz bei den Landesmeisterschaften​​ im Gemischten Doppel in der Altersklasse U13

  • 2.Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften​​ im Gemischten Doppel in der Altersklasse U13

  • 9.Platz bei den Deutschen​​ Meisterschaften im​​ Gemischten Doppel in der Altersklasse​​ U13

Tebbe Monsees

  • 2.Platz ​​ bei den Landesmeisterschaften​​ im Gemischten Doppel in der Altersklasse U13

  • 3.Platz bei den​​ Norddeutschen Meisterschaften​​ im Gemischten Doppel in der Altersklasse U13

  • 5.Platz bei den Deutschen Meisterschaften im​​ Gemischten Doppel in der Altersklasse​​ U13

Vin Assmus/Tebbe Monsees

  • 1.Platz bei den Landesmeisterschaften​​ im Jungendoppel in der Altersklasse U13

  • 3.Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften​​ im Jungendoppel in der Altersklasse U13

  • 9.Platz bei den Deutschen Meisterschaften​​ im​​ Jungendoppel in der Altersklasse​​ U13

Trainer/in:​​ Niko Lütjen und Raffaela Gusek

Posted on: 24. März 2019C S
Switch to mobile version